Der Freundeskreis St. Christophorus

Mit Unterstützung von Pfarrer Dr. Norbert Tillmann wurde im Juni 2001 der Freundeskreis St. Christophorus e. V. gegründet. Den Vorstand bilden Alexander Fenker und Christoph Olesch. Der Beirat des Freundeskreises setzt sich aus Elke Matyssek, Herbert Rosemann, Bernd Paul, Hans-Michael Hürter und Jürgen Eppendorf zusammen.

Um die eingehenden Mitgliedsbeiträge und Spenden einer geordneten Verwendung zuzuführen, hat der Freundeskreis St. Christophorus in seiner Satzung beschlossen, die Jugend-und Altenhilfe, kirchliche Einrichtungen und die Völkerverständigung zu fördern.

Erfahren sie hier mehr über den Freundeskreis St.Christophorus.

 

 

 

 

 

 

Freundeskreis schafft PV-Anlage an

Strom vom Dach des Christophorus-Pfarrzentrums

Aktuelle Stromproduktion

Am 21.09.2022 wurde eine Photovoltaikanlage auf dem Flachdach des Ladberger St.-Christophorus-Pfarrzentrums in Betrieb genommen. Die Anlage wurde in den vergangen drei Wochen in Eigenleistung durch Mitglieder des Freundeskreises St. Christophorus e.V. auf den Flachdachflächen montiert.

Die Idee dazu wurde bereits im vergangenen Jahr intensiv diskutiert, als die Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen, zu der die St. Christophorus-Gemeinde gehört, sich auf die Zertifizierung als „Ökofaire Gemeinde - Level 2“ vorbereitete. Das Projekt nahm jedoch Fahrt auf, als im Februar der Ukraine-Krieg begann und überall diskutiert wurde, wie auf Gas-Importe aus Russland verzichtet werden kann. Eine Wärmepumpenheizung wäre eine naheliegende Lösung, da sowohl Kirche als auch Pfarrheim bereits beim Bau im Jahre 1980 mit einer Niedertemperaturbodenheizung ausgestattet wurden. Das ist eine Voraussetzung für eine Wärmepumpenanlage. Für die Installation wird Geld benötigt und für den späteren Betrieb Strom. Daher kam der Freundeskreis St. Christophorus, der schon viele Projekte für Kirche und Gemeinde finanziert hat, auf die Idee, eine Photovoltaikanlage zu installieren, die in der ersten Jahren als Volleinspeise-Anlage Geld zum Kauf einer Wärmepumpenheizung verdient und später den Strom für den Betrieb dieser Heizung erzeugt. Die Erlaubnis der Kirchengemeinde zur Nutzung des Flachdachs erwies als reine Formsache, so dasss die Anlage schnell bestellt werden konnte. Aufgrund der allseits bekannten Liefersituation in allen Bereichen der Baubranche konnte die Lieferung erst Ende August 2022 erfolgen.

Der Freundeskreis kann etwa zwei Drittel der Anlagenkosten aus Eigenmitteln bestreiten und hofft für den Rest auf großzügige Spenden aus den Reihen der Ortsgemeinde St. Christophorus und weiterer interessierter Bürger. Hier ist der Anfang bereits gemacht. Es sei darauf hingewiesen, dass der Freundeskreis St. Christophorus als gemeinnütziger Verein steuersparende Spendenquittungen ausstellen kann. Ziel ist es, von Anfang an alle Erträge aus der Stromerzeugung in die Spardose für die Wärmepumpe zu stecken. Die Stromerzeugungsleistung der Anlage beträgt 9,62 kWp. Das ist die Leistung, die bei optimaler Sonneneinstrahlung maximal erzeugt werden kann. Pro Jahr wird ein Ertrag von bis zu 8.500 kWh erwartet. Nach der neuesten Gesetzgebung werden dafür ca. 1.100 Euro pro Jahr an den Freundeskreis als Anlagenbetreiber überwiesen. Der Freundeskreis ist sicher, mit diesem Konzept auf dem richtigen Weg zu sein und in einigen Jahren die Unabhängigkeit von teurem Gas und gleichzeitig eine umweltfreundliche und kostengünstige Heizung von Kirche und Pfarrheim zu erreichen. Der Freundeskreis dankt den sachkundigen und fleißigen Helfer*innen für die vielen Stunden Planungs-und Aufbauarbeit sowie den hoffentlich zahlreichen Spender*innen für die Beseitigung der Finanzierungslücke. Nicht zuletzt dankt der Freundeskreis der Gemeindeverwaltung Ladbergen, die aus ihrem Fördertopf bereits einen Betrag von 500 Euro überwiesen hat.    

WN: Freundeskreis der St. Christophorus nimmt Photovoltaik-Anlage auf Pfarrzentrum in Betrieb

Freundeskreis schafft PV-Anlage an - Bistum Münster (bistum-muenster.de)

Pfarr-Bulli

Seit Oktober 2008 unterhält der Freundeskreis einen VW-Bus mit 9 Sitzplätzen, der allen kirchlichen Gruppen in der Niels-Stensen-Gemeinde auf der Basis „Tank voll“ zur Verfügung steht. Buchungen unter Angabe von Nutzungsdauer, Fahrtziel und Fahrer bitte per Email an Christoph Olesch oder Dieter Fahrenhorst.

Gebuchte Nutzungen sind im folgenden Kalender ersichtlich.

Schrottaktion

2014 übernahm der Freundeskreis St. Christophorus von der Kolpingsfamilie Ladbergen die Organisation der Schrottaktion.

Zweimal im Jahr gibt es einen Termin, an denen Jedermann sein Altmetall bei uns abgeben kann. Unterstützt werden wir hierbei von den Pfadfindern aus unserer Gemeinde.

Alexander Fenker

Tel. 05482 / 2243215

E-Mail: alexf(at)mailbox.as

---

Christoph Olesch

Tel. 05485 / 1405

E-Mail: co(at)design-the-future.de

---

Dieter Fahrenhorst

Tel. 05484 / 963953

E-Mail: dieter.fahrenhorst(at)web.de

Möchten Sie Mitglied  im Freundeskreis St. Christophorus werden und uns unterstützen?

Rufen Sie uns an oder schreiben sie uns.