Der Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand verwaltet unter Berücksichtigung der pastoralen Richtlinien des Pfarreirates das Vermögen der Gemeinde: Kirchengebäude, Pfarrheime, Kindergärten, Friedhof  usw. Er hat dafür zu sorgen, dass in den Einrichtungen qualifiziertes Personal tätig ist. Den Haushaltsplan aufzustellen und die Jahresrechnung entgegenzunehmen, gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben. Die Sitzungen sind nicht öffentlich.

Die gewählten Mitglieder des Kirchenvorstandes haben eine Amtsperiode von sechs Jahren. Turnusmäßig wird alle drei Jahre die Hälfte der Mitglieder neu gewählt. Die ausscheidenden Kirchenvorsteher können sich jedoch jederzeit zur Wiederwahl stellen.

In unserer Pfarrei gehören 10 Mitglieder dem Kirchenvorstand an. Vorsitzender ist kraft Amtes der leitende Pfarrer. Aus den Reihen der Mitglieder wird der stellvertretende Vorsitzende gewählt.  Zu den gewählten Vertretern kommt ein vom Pfarreirat delegiertes Mitglied. Beraten wird der Kirchenvorstand von einem Vertreter der Zentralrendantur, der es obliegt, die Beschlüsse des Kirchenvorstandes durchzuführen.

Am 7./8. November 2015 erfolgte die Kirchenvorstandswahl. Der Kirchenvorstand setzt sich zurzeit aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Pfarrer Peter Kossen (Vorsitzender)
  • Norbert Baulmann
  • Annette Brinkmann-Lescher
  • Hans Büter
  • Ingrid Dölling
  • Franz-Josef Konermann (stellvertretender Vorsitzender)
  • Marc Köchling
  • Frank Lammert
  • Dr. Ludger Lohmöller
  • Volker Möller
  • Horst Ruda
  • Werner Recker (delegiert vom Pfarreirat)
  • Benedikt Gröver (Ersatzmitglied)

Aus der konstituierenden Sitzung vom 07. Dezember 2015

Der Kirchenvorstand hat in seiner konstituierenden Sitzung am 07. Dezember 2015 zur Vereinfachung der Arbeit folgende Ausschüsse gebildet:

 

 

Kindergartenausschuss

Ingrid Dölling

Marc Köchling

Volker Möller

 

Personalausschuss

Leitender Pfarrer

Franz-Josef Konermann

Rat der Tageseinrichtungen

Lengerich:

Ingrid  Dölling

Leitender Pfarrer

Horst Ruda

 

Ladbergen:

Leitender Pfarrer

Volker Möller

 

Finanzausschuss

Hans Büter

Ingrid Dölling

Benedikt Gröver

Franz-Josef Konermann

Frank Lammert

 

 

Bau- und Liegenschaftsausschuss

Norbert Baulmann

Annette Brinkmann-Lescher

Marc Köchling

Franz-Josef Konermann

Frank Lammert

 

Friedhofsausschuss

Franz-Josef  Konermann

Werner Recker

Horst Ruda

 

 

Entsendung von zwei Kirchenvorstandsmitgliedern in die Verbandsversammlung
Der Kirchenvorstand entsendet Franz-Josef  Konermann und Volker Möller als Vertreter in die Verbandsvertretung.

 

Entsendung eines Mitgliedes in den Pfarreirat

Der Kirchenvorstand entsendet Dr. Ludger Lohmöller als Vertreter des Kirchenvorstandes in den Pfarreirat.

 

Aufnahme nicht stimmberechtigter Mitglieder in den Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand beschließt das Ersatzmitglied Benedikt Gröver als nicht stimmberechtigtes Mitglied in den Kirchenvorstand zu berufen.

 

Werner Recker

Bericht für den Pfarrbrief Winter 2017

Wirtschaftlich konnte das Haushaltsjahr 2016 der Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen mit einem leichten Überschuss von 22.500 Euro abgeschlossen werden. Dieser Betrag wurde den Allgemeinen Rücklagen zugewiesen.

Der Kirchenvorstand hat sich in seinen zweimonatlichen Sitzungen u.a. mit folgenden Themen beschäftigt:

  1. Schlussrechnungen neues Gemeindehaus in Lengerich
  2. Planung des neuen Gemeindehauses in Lienen
  3. Neugestaltung der Außenanlagen in unserer Kindertagesstätte in Ladbergen
  4. Einbau einer neuen Schließanlage in allen Türen unserer Kirchengemeinde

Inzwischen liegen alle Schlussrechnungen für das neue Gemeindehaus in Lengerich vor. Der geplante finanzielle Rahmen für die Erstellung des Objekts konnte nahezu exakt eingehalten werden. Nun gilt es noch, die Innengestaltung des Gemeindehauses (Bilder, Statuen, Kreuze etc.) vorzunehmen. Zurzeit werden alle Bücher der Bücherei elektronisch erfasst. Die Bücherei wird voraussichtlich Anfang 2018 offiziell eröffnet werden.

In den letzten Sitzungen haben wir uns wiederholt mit dem neuen Gemeindehaus in Lienen beschäftigt. Am 1. Sept. 2017 fand beim Bistum Münster das Finanzierungsgespräch für das neue Haus statt. Das Bistum ist grundsätzlich bereit, das neue Haus fast vollständig zu finanzieren. Im Jahr 2018 wird dann die weitere Planungs- und Baugenehmigungsphase stattfinden. Mit der Realisierung des Objekts wird dann in 2019 begonnen und sicherlich auch fertig gestellt werden.

Die Außenanlagen unserer Kindertagesstätte in Ladbergen waren im wahrsten Sinne des Wortes in die Jahre gekommen. Hier war dringend eine Neugestaltung erforderlich. Die Gesamtkosten beliefen sich nach den Ausschreibungen auf knapp 100.000,-- Euro. In der Zeit von Ende Sept. bis Ende Oktober wurden dann die Arbeiten ausgeführt. Am Sonntag, den 15.10.2017, wurden dann die neugestalteten Außenanlagen mit einem Festgottesdienst offiziell eingeweiht. Im Zuge der Bauarbeiten wurde dann allerdings festgestellt, dass auch bei den Abwasserleitungen dringend Handlungsbedarf bestand. Auch diese Arbeiten wurden ebenfalls in diesem Zusammenhang sofort mit ausgeführt. Die gesamten Kosten der Außenanlagen wurden fast ausschließlich aus den Rücklagen der Kindertagesstätte in Ladbergen finanziert. Dank der vorsichtigen Haushaltsführung der Leitung konnten diese Rücklagen in den letzten Jahren angesammelt werden. Zuschüsse vom Bistum gibt es für derartige Maßnahmen nicht, da diese Einrichtungen sich wirtschaftlich selbst tragen müssen.

Bekanntlich haben wir im neuen Gemeindehaus in Lengerich eine sog. Transponderschließanlage eingebaut, d.h. mit Hilfe von elektronischen Schlüsseln (Transponder) können die Türen geöffnet und auch wieder geschlossen werden. Die Transponder können bei Bedarf um weitere Schlüsselkompetenzen erweitert bzw. verändert werden. Bei Verlust wird dieser Transponder gesperrt und es braucht nicht – wie bisher – bei Verlust eines Schlüssels eine teilweise neue Schließanlage eingebaut werden. Außerdem sparen wir uns die Kosten für die Schlüsselversicherung.

Wir möchten nun auch alle Türen unserer Immobilen - das sind insgesamt ca. 170 Türen - mit den Transponder-Schlüsseln versehen. Die neuen Transponder sind am 16. November 2017 eingebaut worden.

Der Kirchenvorstand hat sich ferner mit personellen Angelegenheiten beschäftigt.

 

Für den Kirchenvorstand

Franz-Josef Konermann