Prävention

Institutionelles Schutzkonzept

"Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist uns als Kirchengemeinde ein besonderes Anliegen und eine Freude. Kindern und Jugendlichen Räume zu eröffnen, in denen sie geschützt und begleitet sind, in denen sie in ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten möglichst aufmerksam gesehen und gefördert werden, ist uns vom Evangelium Jesu Christi aufgetragen.

 

Als Kirchengemeinde wissen wir uns in der Verantwortung, eine Kultur der Achtsamkeit und einen größtmöglichen Schutz von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen und einzufordern", heißt es in der Einleitung des Institutionellen Schutzkonzeptes (ISK), das Sie online nachlesen können.

 

 

Gedruckte Exemplare liegen zur Einsicht an den öffentlichen Stellen unserer Gemeinde aus und sind auf Anfrage im Pfarrbüro zur Mitnahme erhältlich.

Für alle weiteren Anliegen steht Frau Silvia Schwarze (Präventionsfachkraft) gerne zur Verfügung.