Leedener Sommerkirche mit Ohrenschmaus

Foto: Ellerbrink (IVZ)

Die ökumenische Sommerkirche in Leeden stand 2020 unter dem Motto „Alles wird gut!“. In der evangelischen Stiftskirche waren Gemeindemitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Tecklenburg und der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen zusammengekommen, um gemeinsam Wortgottesdienst zu feiern. Es hatte sich schlechtes Wetter angekündigt, weshalb der geplante Outdoor-Gottesdienst kurzfristig von der Remise in die Kirche verlegt wurde. „Auch in Coronazeiten möchte Gott Mut machen: Er hat einen Plan mit jedem von uns und er wird alles zum Guten lenken. Es ist an uns, uns zu fragen: Welche Begabung hat Gott mir geschenkt? Wo will ich sie als Nächstes einsetzen?“ So übersetzten die evangelische Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff und Pastoralreferentin Caroline Witte von der katholischen Kirche Paulus‘ Worte aus dem Römerbrief in unsere heutige Situation. Im Sinne dieses Getragenseins auch in schwierigen Zeiten hatte die Gemeinde allen Grund, frohen Herzens „Lobe den Herrn, meine Seele“ zu singen – mit Vorsicht und gebotenem Abstand, aber doch innerlich bewegt durch die stimmungsvolle Begleitung der Band Stückwerk unter der Leitung von Harald Budke.

 

Zum WN-Artikel gelangen Sie hier:

www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Tecklenburg/4242806-Oekumenische-Sommerkirche-Mit-Musik-Gesang-und-grossem-Abstand