Kolpingsfamilie Lengerich

Die Kolpingsfamilie Lengerich wurde am 27.11.1955 gegründet. Was als reine Männervereinigung begann, ist heute eine familienähnliche Gemeinschaft von Männer und Frauen. Natürlich sind auch Jugendliche jederzeit herzlich willkommen.
Die Mitglieder und zuweilen auch einige Gäste treffen sich monatlich zu einer Veranstaltung. Dabei wechseln sich aktuelle Themen mit Glaubensgesprächen und geselligen Treffen ab.

Inzwischen hat sich eine Klön- und Spielgruppe gebildet, die sich alle 14 Tage freitags im Gemeindehaus trifft.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie engagieren sich in der Gemeinde als Kommunionhelfer, Lektoren, Seniorenmessdiener, als Mitglieder im Kirchenvorstand und Pfarreirat  sowie im Gemeindeausschuss, sie übernehmen handwerkliche Arbeiten, die in der Gemeinde anfallen, und helfen beim Sommerfest, bei der Fronleichnamsprozession, bei der Sternsingeraktion und bei vielen anderen Gelegenheiten. Man darf wohl sagen: „ Kolping ist eine tragende Säule des Gemeindelebens“.

Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen. Das Programm der Gemeinschaft wird im Pfarrdialog veröffentlicht, hängt im Gemeindehaus und im Schaukasten im Pfarrzentrum aus. Wichtige Veranstaltungen werden auch in der lokalen Presse angekündigt.

Nach wie vor gilt der Slogan der Kolpingsfamilie Lengerich: „Wer mitmacht erlebt Gemeinde!“